Starke Eigenleistung soll wiederholt werden.

Solaranlagen wirtschaftlich bauen.

Um die Gesamtkosten von neuen PV-Anlagen zu senken und weiterhin Anlagen wirtschaftlich bauen und betreiben zu können hatte die BEG-58 in der letzen Ausgabe der „BEG-Aktuell“ nach aktiven Helfern gesucht.

Viel Spaß, kaum Regen und ein leckeres Mittagessen

Der Aufruf war ein voller Erfolg, am Freitag den 17. Januar standen 9 BEG-58 Mitglieder in Herdecke bereit um anzupacken.
Bei so vielen Händen waren die 84 Solarmodule und 3,6 Tonnen Pflastersteine zur Beschwerung der Unterkonstruktion schnell auf das Dach geschafft.

Solarmodule werden mit vereinten Kräften zur Baustelle gebracht. Eigenleistung macht den Bau wirtschaftlicher.
Mit vereinten Kräften… (Foto: Dieter Röllke)

Bei einem zweiten Einsatz am 15.Februar, diesmal sogar mit 10 Aktiven wurden auch alle Konstruktions- und Befestigungselemente an Ort und Stelle auf dem Flachdach der Kita an der Ringstrasse in Herdecke montiert.
Unser Solarteur Kai Nehring konnte die ersten Module erfolgreich mit dem Stromnetz verbinden.

Gemainsames Mittagessen, nach dem alle Solarmodule aufs Dach geschafft wurden.
Arbeit macht hungrig und gute Laune. (Foto: Dieter Röllke)

Am 21. Februar erfolgte dann erneut mit 8 Helfern die Inbetriebnahme der restlichen Module, so dass unsere Solaranlage Nr. 108 nun mit voller Leistungsfähigkeit am Stromnetz hängt.

„Aktivenpool“ für künftige Aktionen

Alle Beteiligten sind sich einig „Diese Aktion soll wiederholt werden“. Dafür möchten wir gerne unseren „Aktivenpool“ noch vergrößern, damit zum nächsten Einsatztag genügend Hände zusammen kommen. So kann Klimaschutz Spaß machen
Die BEG-58 hat hierzu auch eine Versicherung für alle Beteiligten BEG-58 Mitglieder abgeschlossen, so das Unfälle und Sachschäden abgesichert sind.

Bei Interesse schickt bitte eine email an peter.modrei@beg-58.de